Vom „Liebster Award“ über „im Lampenlicht stehen“ bis zu Bücherbäumen – Mixed Pickles #8

Send to Kindle

In den „Mixed Pickles“-Beiträgen auf Boschers Blog findet Ihr ein buntes Gemisch diverser Fundstücke aus dem Netz und aus der noch realeren Welt.

 

Boschers Blog nominiert für den „Liebster Award“

liebsteraward
Der „Liebster Award“ ist ein Blog-Stöckchen, eine Art „Blogger-Kettenbrief“. Blogger beantworten Fragen, die ihnen gestellt werden, und stellen dann neue Fragen an Ihre Lieblingsblogger. Ziel des Ganzen ist es, interessante Blogs weiterzuempfehlen. Und auch die Vernetzung von Bloggern untereinander wird hierbei gefördert.

Frisch_gebloggt_Blogbanner2014Und „Boschers Blog“ ist vom sehr empfehlenswerten Blog „Frisch gebloggt“ für den „Liebster Award“ nominiert worden. Vielen Dank! Was Katharina von „Frisch gebloggt. Online Kolumnen & Internet News“ für Fragen gestellt wurden, was sie antwortete – und welche Fragen sie u.a. mir stellte… gleich hier auf „Frisch gebloggt“ lesen

Meine Antworten und Nominierungen dann demnächst hier auf Boschers Blog.

Apropos „Liebster“… Das ist derzeit mein liebster Schreibfehler:

„Im Lampenlicht stehen…“

Lampenlicht3
Das kennt jeder, der mit seinen Worten ins Licht der Öffentlichkeit tritt und nicht nur für die Schubkarre schreibt. Fehler sind leider immer eine Option.

„Betriebsblind“ übersieht man selbst wirkliche Knödel – wie hier bei meinem derzeit liebsten Fehler, wo nur ein Buchstabe falsch ist (vielen Dank für den charmanten Hinweis auf diesen Fehler!):

“Lieber ein Schreibtisch-Schriftsteller („einfach Schreiben und Bücher veröffentlichen“) oder im Lampenlicht stehen (Interviews gebend, im Feuilleton besprochen, zu Fernsehinterviews eingeladen werden)?”

„Im Lampenlicht stehen“ – da kann man nur hoffen, dass derjenige, bevor er im Lampenlicht steht, kein Rampenfieber hat. Bzw. ohne einen Hauch von Lampenfieber ins Rampenlicht tritt.

Auf den Bäumen wachsen Bücher…

Buecherbaum
Es ist Frühling. Die Blumen blühen, die Büsche buschen und die Bäume – ja auf manchen Bäumen wachsen Bücher. Bücherbäume – eine schöne Idee finde ich.

Das sagt Bookcrosser zu der Idee: „Ein Bücherbaum? Was ist das denn? Der Baum dient als Tauschplatz für Bücher. Es werden an den Bäumen (BookCrossing)-Bücher hinterlegt, die Du einfach mitnehmen kannst. Und Du kannst natürlich auch selbst Bücher ablegen. Allerdings solltest Du sie wasserdicht verpacken. Wenn Du eine BookCrossingbuch mitgenommen hast, freuen wir uns über eine kleine Meldung, dass es dem Buch gut geht.“ Eine Übersicht der derzeit bekannten Bücherbäume pro Stadt findet Ihr hier

Buechertelefonzelle
Apropos Bücher im öffentlichen Raum: Es gibt z.B. auch Telefonzellen, die als Mini-Bibliotheken genutzt werden. Wikipedia führt eine umfangreiche Liste zu „Öffentlichen Bücherschränken“. Das berufsübergreifende Ausbildungsprojekt Bücherboxx® widmet sich Telefonzellen als öffentliche Straßenbibliotheken: „Jugendliche in der Berufsausbildung oder Berufsvorbereitung gestalten den Aus- und Umbau ganzheitlich und selbstständig von der Beschaffung der Telefonzelle bis zur Aufstellung, Vermarktung und auch der anfänglichen Betreuung der Nutzungsphase. So werden Erfahrungen gesammelt und Kompetenzen erworben.“

Wie gefällt Euch der Beitrag “Mixed Pickles #8 Vom „Liebster Award“ über „im Lampenlicht stehen“ bis zu Bücherbäumen”?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (No Ratings Yet)

Loading ... Loading ...

Dieser Beitrag wurde unter Boschers Mixed Pickles abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>